FAQ - Häufig gestellte Fragen an uns


FAQ Deutsch

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Was für Porzellanarten bieten Sie an?

    Wir produzieren am Firmenstandort Triptis das in Deutschland bekannte Hartporzellan. Das wesentliche Merkmal dieser Porzellanart ist ein hoher Kaolinanteil und die Feldspatglasur, die erst  bei einer Temperatur von 1400° C ausschmilzt. Daraus ergibt sich die außerordentliche Oberflächenhärte der Glasur und die enorme Festigkeit des Porzellanscherbens.

    Weichporzellan wie Bone China, auch Knochenporzellan genannt, mit niedrigerer mechanischer Festigkeit und Widerstandsfähigkeit wird von uns nicht angeboten.

  • Was ist der Unterschied zwischen Haushalts- und Hotelporzellan?

    Da die Gebrauchsanforderungen an Haushalts- und Hotelporzellan unterschiedlich sind, differenziert man zwischen diesen beiden Verwendungsarten. Mitunter werden Formen mit gleichen Namen für Haushalt und Hotel entwickelt (z.B. Temptation, Today). Hotelporzellan ist  in der Regel stärker bzw. dicker als Haushaltsporzellan. Es hat eine schlagfeste Randverstärkung (Bordkantenverstärkung), ist stapelfähig  und wurde an die Ansprüche der modernen Gastronomie angepasst. Daher ist es für unseren Vertrieb wichtig zu wissen, ob sie an Haushalts- oder Hotelporzellan interessiert sind.

  • Ist es möglich eigene Logos (Vignetten) auf das Porzellan zu bringen?

    Eine solche Sonderanfertigung ist kein Problem. Prinzipiell können alle Farben verwendet werden. Mitunter können auch Fotografien als Dekor verwandt werden. Wenden Sie sich bitte für solche Sonderwünsche mit Ihren Vorstellungen an unseren Vertrieb. In größerer Stückzahl übernehmen wir die Kosten für die zur Sonderanfertigung anfallenden Lithografien. Bei geringen Stückzahlen berechnen wir Ihnen für die Sonderanfertigung einen Preisaufschlag.

  • Wie kann ich als Endverbraucher Haushaltsporzellan kaufen?

    Als Endkunde haben Sie die Möglichkeit unser Porzellansortiment über den Facheinzelhandel in unseren Werkshop Im Porzellanium oder direkt über unseren Webshop zu beziehen.

  • Kann ich Porzellan nachkaufen, das nicht mehr im aktuellen Programm ist?

    Grundsätzlich besteht für den Nachkauf ausgelaufener Formen und Dekore keine Möglichkeit. Im Einzelfall prüft der Vertrieb aber gern für Sie, ob entsprechende Lagerrestbetände für Ihre Bestellung verfügbar sind. Bitte geben Sie dafür die Form- und Dekorbezeichnung des gewünschten Artikels an.

  • Können Sie Auskunft geben, wie die Form bzw. das Dekor meines alten Porzellanes heisst?

    Solche Anfragen können wir Ihnen für Porzellan das 10 Jahre und älter ist nicht beantworten, da die Marken Eschenbach und Winterling erst 2005 an unsere Firma übergegangen sind. Unterlagen über alte Porzellanformen liegen uns nicht vor. Wenden Sie sich für solche Auskünfte bitte an Sammlerbörsen, Porzellanmuseen oder Gutachter. Die Adressen dafür finden Sie über Suchmaschinen im Internet. Hier können auch Aussagen zum Wert Ihres Porzellans getroffen werden.

  • Was ist der Unterschied zwischen Aufglasur- und Inglasurdekoration?

    Inglasurdekore sind praktisch unangreifbar gegen äußere Einflüsse mechanischer oder chemischer Art, denn sie liegen unter der harten Glasur oder sind in sie eingebettet. Aufglasurdekore sind mit leicht schmelzbaren Glasflüssen auf die Glasur aufgeschmolzen. Sie sind damit angreifbarer und deshalb nicht spülmaschinenfest. Trotzdem behalten Aufglasurdekore bei Einhaltung aller Vorschriften und bei Verwendung milder Spülmittel in richtiger Konzentration auch lange ihre Schönheit.

    Dekore mit Goldrand (Glanzgold) sind meist Aufglasur und somit nicht spülmaschinenfest. Aber auch hier gibt es eine Ausnahme.  Mattgold, auch Poliergold genannt,  ist spülmaschinenfest.

  • Was kann ich tun, wenn mein Porzellan graue Schlieren bzw. Streifen hat?

    Bei grauen Schlieren auf der Porzellanoberfläche handelt es sich meist um Abtragungen Ihres Besteckes durch den täglichen Gebrauch. Diese bekommen Sie mit einem Porzellanreiniger schonend weg. Verschiedene Firmen (z.B. Etolit) bieten solche Reiniger im Fachhandel an.

  • Bieten Sie auch Ausschussporzellan für den Polterabend an?

    Ja. Ausschussteile unserer Produktion können Sie als Polterbruch bei uns im Werkshop kaufen. In der Regel erhalten Sie einen mittelgroßen Karton gefüllt mit verschiedenen fehlerhaften Artikeln. Bei größeren Mengen Polterbruch ist eine Vorbestellung über den Werkshop notwendig.


Schreiben Sie uns bei weiteren Fragen:

  1. Achtung, Sie müssen Ihre Eingabe nach dem Absenden auf dieser Seite noch einmal überprüfen und bestätigen.

© Copyright 2016 Neue Porzellanfabrik Triptis GmbH | Impressum | Datenschutzerklärung